Tierkommunikation
allg. Funktionsweise
Warum
Ablauf
Preise
Über mich
Kurse / Netzwerk
Kontakt
Kundenstimmen
DSGVO/ Impressum

  - Verlieren wir das Wohl der anderen Wesen aus den Augen, ist dies so, als wären wir  auf einem Auge blind -

                                                                                                                                                                                                      Dalai Lama

Warum macht man Tierkommunikation?

 

Ich persönlich mache die Tierkommunikation, da ich es für wichtig halte, dass man den Tieren eine Stimme verleiht, um für ein besseres Verständnis zwischen Tier und Mensch zu sorgen, die Wechselwirkung zwischen beiden besser zu verstehen und die Bedürfnisse beider Seiten zu erkennen.

Ein Bewusstsein zu schaffen, indem es keinen Raum für ein isoliertes Leben gibt, da alles miteinander in Verbindung/Verknüpfung steht, durch Aktion und Reaktion.

Wir lernen miteinander, voneinander und durch einander!

Manches  Verhalten des Tieres ist für uns als Mensch unverständlich – anders herum ist es genauso.

Eine Verhaltensänderung des eigenen Tieres dient häufig dazu, das eigene Verhalten einmal genauer zu betrachten und zu hinterfragen.

Hier kann die Tierkommunikation helfen, das Verhalten zu erklären und für beide Seite verständlich zu machen.

Weitere Felder der Tierkommunikation sind unter anderem:  

- das Erfassen körperlicher Beschwerden        

- die Begleitung beim Sterbeprozess des Tieres

- die Kontaktaufnahme bei verschwundenen Tieren                                                                                                                               

Wichtig ist, die Tierkommunikation als ein weiteres Hilfsmittel in der Diagnostik eines kranken Tieres zu verstehen. Sie ersetzt nicht den Tierarzt oder Tierheilpraktiker!

 

 

 

Gregor Lücke  | talk-to-animals@t-online.de / Telefon:02207/848078
Top